Recipe: Shakshuka

15726871_1026953690765179_210270866568435729_n
Long Time kein Rezept mehr veröffentlicht aber dafür hab ich heute ein besonders Gutes für euch…

Meine Mama kennt mich einfach zu gut, zu Weihnachten bekomme ich immer eine Überraschung, meistens ein Buch und immer etwas, dass ich mir insgeheim schon immer wünschte. Als würde sie Gedanken lesen können;)

Dieses Jahr hab ich ein Kochbuch bekommen, genauer gesagt ein NENI Kochbuch, das Balagan. Ich hab nicht lange gefackelt und ein Rezept ausprobiert. Momentan versuche ich wieder sehr viel Sport, im Moment so viel wie ich neben der Uni und Arbeit schaffe- Ende des Semester.., und ernähre mich bewusst. Eiergerichte sind für mich als Frühstück ein Muss, da ich in der Früh keine Lust auf Süßes wie Müsli habe sondern eher pikant essen will.  Und das Gericht passt perfekt, schmeckt gut und ist auch eine gesunde Beilage zu Fleisch und somit auch abends eine Rezeptidee.

img_0066

Shakshuka (pochierte Eier in Tomaten Sauce)

Nachdem ich im Kochbuch gelesen habe, dass es keine strengen Regeln gibt welches Gemüse man nimmt hab ich einfach den Kühlschrank durchsucht und das hier ist meine Version.

Ihr braucht für 1-2 Portionen:

X 1 Zucchini

X 1 Zwiebel

X 3 Tomaten

X 1 Dose gestückte Tomaten, 250 ml passierte Tomaten, 1 Löffel Tomatenmark

X 2 Eier

X Kreuzkümmel, Salz, Knoblauchpulver (oder frischen), Pfeffer und Chilis (getrocknete nicht pulverisierter)

X TK oder frische Petersilie

img_0062

So macht ihrs:

X in einer tieferen Pfanne oder Wok die Zucchini, Zwiebel und Tomaten mit etwas Olivenöl anbraten und mit der Tomatendose, passierten Tomaten ablöschen und weiter einkochen.

X Tomatenmark, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer, Petersilie, Knoblauchpulver dazugeben und die Masse 10-15 einkochen lassen.

X die zwei Eier in die eingekochte dicke Sauce geben, den Herd auf die niedrigste Stufe stellen, eine  Deckel oder Spritzschutz daraufgeben und ziehen lassen bis das Ei vollkommen stockt. Mit Petersilie garnieren und in der Pfanne servieren.

img_0072

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.