Review: Health Kitchen

image5

Wenn es darum geht ein neues Lokal in Wien zu finden bin ich wie ein Trüffelschweinchen;)

Die Zeit in der wir gerade leben ist, was das Essverhalten betrifft, eine geniale. Es wird viel mehr Wert auf gute, vollwertige und biologische Ernährung gelegt und man befasst sich, gemäß dem Motto du bist was du isst, mehr mit seiner Ernährung. Der Health-Hype ist absolut angekommen und ich bin begeistert. Wollen wir nicht alle low carb, low fat, veggie, vegan, glutenfrei, organic, laktosefrei leben? Klingt wenn mans so sagt etwas witzlos aber auch ich als Fleischesser lege immer mal wieder vegane Tage ein. Mit einer ausgewogenen Ernährung geht es mir einfach rundum besser. Wer also auch gern seinem Körper etwas Gutes tun will, dem kann ich ein neues Lokal in Wien ans Herz legen.

image6

Health Kitchen- low carb, organic, regional und gesund

Nachdem eine Freundin und ich spontan unser Dinner Date umplanen mussten, schlug ich ihr ein neues Lokal vor, von dessen Eröffnung ich auf Facebook etwas gelesen hatte. Es war super heiß an dem Tag und wir hatten es auf leichtes, gesundes Essen abgesehen (#bikinifigurproblems). Gesucht und gefunden, wir machten uns auf den Weg. Das Lokal findet man in einer Seitenstraße von der Mariahilferstraße nämlich der Zollergasse. Einfach Neubaugasse austeigen und beim Orsay links einbiegen.

Das Lokal sieht super ansprechend aus, modern eingerichtet und sehr hochwertig aussehend. Ich dachte sofort-da freut man sich auf mehr! Wir haben draußen Platz genommen und die Karte studiert, gleich vorweg- es gilt Selbstbedienung. Man sucht sich aus was man gerne hätte, bestellt, bezahlt und wird dann gerufen wenn es fertig ist. Abgeholt wird das Essen dann aus dem hinteren Teil des Lokals. Bei meinen ersten Besuch bestellte ich den Taco Salat und meine Freundin den Glasnudelsalat mit Garnelen. Preislich sind sie wirklich absolut moderat. Besonders genial finde ich die Bilder über der Kasse, man sieht wie das Gericht, das man sich gerade bestellt aussieht. Sowas liebe ich ja und ich finde man kann sich so noch besser entscheiden.

image7

Das Essen kam schnell, sah super aus und war total frisch. Noch dazu sind die Portionsgröße sehr fair und so eine Salad Bowl macht gleich satt. Wer dann noch Hunger hat kann sich eine low carb Nachspeise holen, das Eis am Stiel werde ich bestimmt bald probieren. Bei meinem zweiten Besuch (ja ich war innerhalb einer Woche zwei Mal dort- das soll wirklich was heißen..) gabs für mich den Salat der Woche (einfach nachfragen was da genau drinnen ist die Woche, da hat sich aber nur der Preis von 5.90 auf 6.90 erhöht wie ich an der Kasse gemerkt hab, immer noch sehr günstig für die Qualität). Man kann sich sein Essen auch selber noch würzen mit unter anderem Chili und Koriander. Ich bin ja ein riesen Koriander Liebhaber und hab mir natürlich welchen für den Taco Salat geholt. Meine Freundin hat auch den Glasnudelsalat gegessen und eine Hummus Falaffel Rollen, die auch sehr gut geschmeckt haben. Da würd ich aber gerne noch die französische Rollen probieren die klingen ja sooo gut. Health Kitchen bietet auch einen Brunch an, und wer liebt es denn nicht brunchen zu gehen?

Wie ich gerade auf der Homepage lesen konnte, arbeiten sie an einem Zustellservice- JUHUUU!

image8

Wo findet ihr Health Kitchen:

Zollergasse 14/1

1070 Wien

Facebook/ Instagram: Health Kitchen

http://myhealthkitchen.com

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *