What’s in my daytime-bag

headerEin klassischer Blogger Blogpost, klassischer Blogger Filter und obligatorischer Zara Kassenzettel.. man möge mir vergeben..

Aber mich selber interessiert es immer was andere Frauen so mit sich rumschleppen. Ich selber habe nicht super viel (aber doch mehr als ich dachte) in meiner Tasche. Das kommt aber daher, dass ich früher gerne gewechselt habe. Eine Standard Tasche gabs für mich nicht. Nachdem ich von meinem Papa zu Weihnachten aber das Furla Schätzchen bekommen habe, trage ich sie fast jeden Tag. Selten wechsel ich zu kleineren Modellen.

Grundsätzlich ist die Furla immer ready to go. Mit dem notwendigsten gefüllt, wartet sie nur auf ihren Einsatz. Notwendig ist natürlich Auslegungssache aber ich verlasse das Haus nie ohne Kaugummi und Taschentücher. Meistens nehm ich mir auch eine Mini Probe von meinem aktuellen Parfum mit. Im Sommer kommt auch immer ein Deo mit, gerade jetzt in der Hitzewelle geht einfach nichts ohne Deo. Leider sehen das gewisse Menschen nicht so wie ich und glaubt mir nicht selten hab ich schon nach meinem Deo greifen wollen und den Nebenmann oder die Nebenfrau einfach ansprühen wollen;) Und genau deshalb weil es solche Hygiene-Verweigere gibt, hab ich Desinfektionsmittel dabei. Von Zeit zu Zeit oder nach dem Ubahn fahren, besonders wenn ich danach etwas essen will brauch ich einen Tropfen davon. #peoplephobia

Ich brauch auch immer einen Lippenpflegestift mit, im Moment könnte ich ohne den pump&glow von Biotherm nicht leben. Wichtig ist mir, dass er nicht farblich ist sonst sieht man nach dem Nachschminken in der Ubahn aus wie ein Clown. Falls mein Make Up nachfettet (also eh immer) hab ich mattierende Tücher von Essence mit, sieht zwar komisch bei der Anwendung aus aber tut seinen Zweck. Meine derzeit liebste Sonnenbrille von Steve Madden war ein echtes Schnäppchen, ich hab sie beim TKMAXX um 18 Euro ergattert und seitdem nicht mehr abgelegt.

Auf der Basic Seite hab ich in letzter Zeit statt einem Geldbörserl mein Kartenetui von Furla mit, durch den Schlitz oben passen sogar Geldscheine rein. Da kein Platz für Kleingeld ist fliegen immer ein paar Münzen in meiner Tasche herum. Zugegeben ich bin ein kleiner Kassenzettel Messi, irgendeine Rechnung ist immer in meiner Tasche. Funfact- wenn ich etwas zurückgeben will find ich genau die Rechnung meist nicht. Old School wie die Uni Wien ist hab ich noch meinen Papier Studentenausweis mit, indem mein Öffi Ticket steckt. Meistens hab ich noch einen Kuli mit falls ich etwas  unterschreiben muss, mir graust es nämlich etwas vor den aufgelegten Kulis in der Bank oder anderen öffentlichen Orten #peoplephobiapart2. Ohne Kopfweh Tabletten verlass ich das Haus auch nicht, das hab ich von meinen Eltern;) Natürlich hab ich letztens vergessen welche einzupacken und super Kopfweh bekommen..

Das wars eigentlich schon, ich finds ja noch recht überschaulich;)

Gibt es bestimmte Dinge ohne die ihr das Haus nicht verlässt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.